Episoden

FUFM052: Vom Leidwolf zum Leitwolf mit Matthias M. Fuchs

Copyright Matthias M. Fuchs

Leitwölfe sind das, was alle erfolgreichen Teams brauchen. In Zeiten von Generation Z, New Work und anderen Buzzwords ist es allerdings nicht immer leicht, herauszufinden, wie das geht.

Matthias M. Fuchs hat es sich zur Aufgabe gemacht, Leitwölfe zu inspirieren. Mit ihm unterhalte ich mich über die Rolle der Führungskraft, ihre eigene Entwicklung und darüber, was die Generation Z denn eigentlich möchte.

Dabei liegt der Fokus dennoch auf dem Leader. Denn wenn dieser ein Leidwolf ist, für sich und für andere, kann er das Rudel nicht erfolgreich führen. Im Gegenteil, dann folgt das Rudel nur so lange es unbedingt nötig ist.

Links zur Episode:

Zugehörige Episoden:

FUFM013: Als Nachfolger ein Team führen

Wer auf Amazon nach Büchern zum Thema Führung sucht, wird mit Suchergebnissen fast erschlagen. Das verwundert nicht, denn die Führung von Menschen ist eine der schwierigsten Aufgaben, der man sich als Nachfolger stellen muss.

Aus Büchern alleine lernt man nicht führen

Allerdings hilft es wenig, sich von A bis Z durch alle Literatur zu arbeiten. Vieles ist schlicht Erfahrungssache, anderes erlernt man erst durch Fehler. Ich möchte hier aus meiner Erfahrung als Nachfolger ein wenig darüber sprechen, welche Erfahrungen ich gemacht habe.

Dazu stelle ich zwei Dinge vor, die mir immer wieder begegnen, die ich mittlerweile für Mythen halte. Dann zeige ich auf, welche Fehler Du machen kannst, und mir auch passiert sind. Abschließend stelle ich Dir meine Top drei Tipps für die Führung als Nachfolger vor.

Mein Ziel ist es zu zeigen, dass Führung erlernbar ist, und auch mit StartUp-Methoden immer weiter verbessert werden kann.

Links zur Episode:

Zugehörige Episoden: