FUFM051: Altersvorsorge als Unternehmer

Bernd Schmidt/ Fa. Bernd Schmidt, IHK Vollversammlungskandidaten, IHK Frankfurt/M, 25.10.2018
Copyright Stefan Krutsch Photographie
www.krutsch.de

Marketing, Vertrieb, Produkte, Team…die Themenvielfalt als Unternehmer ist riesig. Viele dieser Themen machen auch großen Spaß, denn was gibt es schöneres, als das eigene Unternehmen wachsen zu sehen?

Allerdings kommt bei diesen Themen oft eines zu kurz: Die eigene Absicherung. Zu oft ist die Aussage präsent “mein Unternehmen ist meine Altersvorsorge”. In der heutigen Episode von Follow-Up.fm spreche ich mit Bernd Schmidt über dieses Thema. Er hat zahlreiche Tipps parat, wie Du gezielt an dem Thema arbeiten kannst und was Du beachten musst.

Zudem gibt Bernd uns noch zwei Gutscheine:

  • Ratgeber „Die 7 größten Fallen und Gründe, weshalb für sehr viele Unternehmer der Wunschtraum von finanzieller Freiheit zum Albtraum wird” im eBook Format – kostenlos mit Hilfe einer Mail an Bernd (siehe unten) und dem Code “Podcast JH2019
  • Buch “Private Equity für Privatanleger”, kostenlos unter https://bit.ly/2EG1CJE mit Hilfe des Codes “bs2019

Über Bernd Schmidt:

“Kennen Sie wirklich die Risiken, die Sie mit Ihrer derzeitigen Vermögensstruktur eingehen?
Durch die „Überlastung“ im Unternehmeralltag wird leider oft nicht überprüft, ob die früher abgeschlossenen Verträge oder Anlagen noch zukunftsfähig sind. Gerade in der Schnittstelle betriebliches und privates Vermögen werden immer wieder Fehler gemacht.

Finanzplanung ist Lebensplanung!

Seit über 30 Jahren berät Bernd Schmidt CFP mittelständische Unternehmer. Laut der Zeitschrift €uro gehört er seit vielen Jahren zu den Top 50 in Deutschland. Er hat u.a. 2 Jahre für das Anlagemagazin “ Mein Geld“ eine Kolumne geschrieben und ist in einigen Gremien der Finanzwirtschaft aktiv.

Sein aktueller Ratgeber behandelt das Thema ” Die 7 größten Fallen und Gründe, weshalb für sehr viele Unternehmer der Wunschtraum von finanzieller Freiheit zum Albtraum wird.”

Links zur Episode:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.