FUFM044: Selbstführung mit Dr. Burkhard Bensmann

Neben allen täglichen operativen Aufgaben haben Führungskräfte immer noch die eigentliche Führung zu meistern. Diese erstreckt sich allerdings nicht nur auf andere. Ganz im Gegenteil, Selbstführung ist vielleicht sogar der absolute Basis-Skill.

Der Weg zu (guter) Selbstführung ist dabei nicht leicht. Gerade als Nachfolger und Unternehmer hast Du unter Umständen niemanden, der Dir dabei hilft. Dann braucht es viel Selbstreflexion und passende Werkzeuge, um Dich zu verbessern.

Dr. Burkhard Bensmann ist Gründer von LD21, der Akademie für Leadership im 21. Jahrhundert. Er sieht die Fähigkeit, sich selbst zu führen, auch als Schlüsselqualifikation und coacht und berät Führungskräfte dabei. Zudem ist er selbst Autor und Podcaster.

Mit ihm spreche ich darüber, wie Du Dich selbst zielgerichtet weiter entwickeln kannst – und damit selbst zu einer besseren Führungskraft wirst.

Bitte entschuldige die schlechte Tonqualität in der Selbstvorstellung meines Gastes – diese wird nach wenigen Minuten deutlich besser.

Links zur Episode:

Zugehörige Episoden:

FUFM043: Guerilla-Marketing mit Stefan Frisch

Als Nachfolger muss man sich mit vielen Themen beschäftigen. Darunter ist auch das Marketing. Möglicherweise gibt es bewährte Mittel im eigenen Unternehmen – vielleicht bringen diese aber auch nicht mehr die gewünschten Ergebnisse. Hier kommt Guerilla-Marketing ins Spiel.

Marketing neu zu denken, statt mit großen Budgets um sich zu werfen, das ist die Idee dahinter. Mein Gast, Stefan Frisch, beschäftigt sich seit 20 Jahren damit und berät Unternehmen, wie sie den Kunden (wieder) in den Fokus nehmen können.

In diesem Podcast sprechen wir darüber, wie gut frisches Denken tut und welche tollen Ergebnisse Du damit erzielen kannst. Stefan zeigt auf, dass die neuesten Erkenntnisse der Hirn- und Verhaltensforschung auch für Dich als Nachfolger sehr wichtig sind. Ebenso wie die Möglichkeit, sich einmal das eigene Unternehmen aus Kundenperspektive intensiv anzuschauen.

Links zur Episode:

Zugehörige Episoden:

FUFM042: Bilanz, BWA und KLR mit Hans Peter Rühl

Der gesunde Menschenverstand, insbesondere wenn es um Liquidität geht, hilft schon ungemein viel. So entstand die Tabelle, die Du in den Shownotes der Episode sechs finden kannst, und die ich auch heute noch einsetze.

Allerdings bin ich natürlich nicht so gut geeignet, über Bilanz, BWA und Kosten- & Leistungsrechnung zu sprechen, wie ein Profi. Ein solcher ist Hans Peter Rühl, der sich darauf spezialisiert hat, Führungskräften die wichtigsten Grundlagen und deren Anwendung beizubringen.

Hans Peter gibt in dieser Episode einen guten Blick auf die wichtigsten Basics im Umgang mit diesen Betriebsunterlagen – und wie Du, als Nachfolgerin oder Nachfolger, dieser auch zum Vorteil des Unternehmens anwenden kannst.

Link zur Episode:

Zugehörige Episoden:

FUFM041: Erfolgsfaktoren im Mittelstand mit Christian Wewezow

Als Kuratoriumsvorsitzender der Oskar-Patzelt-Stiftung ist Christian Wewezow regelmäßig in Kontakt mit vielen Unternehmen. Die Stiftung vergibt den großen Preis des Mittelstandes. Daneben führte sie aber auch Workshops mit 130 Unternehmern durch, um die Erfolgsfaktoren dieser Unternehmen zu ermitteln.

Das Ergebnis sind viele interessante Hinweise auch für Nachfolger – schließlich ist es auch unser Ziel, den künftigen Erfolg sicherzustellen. Deshalb werfen wir gemeinsam einen Blick auf die 5 Teilbereiche und die führenden Faktoren.

Im Anschluss sprechen wir noch über Christians eigene Erfahrung als Mittelstandsberater und seine persönlichen Buchempfehlungen zum Thema Führung.

Diese Episode ist die letzte in diesem Jahr, ab Mitte Januar 2018 arbeite ich weiter an Follow-Up.fm. Ich wünsche allen Hörern und Hörerinnen frohe Weihnachten und erholsame Feiertage!

Links zur Episode:

Zugehörige Episoden:

FUFM040: Reiseberichte II mit Stella Pazzi

Stella Pazzi hat in ihrem Lebenslauf eine beeindruckende Zahl von Stationen überall auf der Welt. Dennoch kam sie vor etwa zweieinhalb Jahren zurück, um den väterlichen Betrieb zu übernehmen.

In unserem Gespräch erzählt sie, warum sie diese Herausforderung so interessant fand, dass sie die Entscheidung innerhalb von 24 Stunden traf. Außerdem bricht sie eine Lanze für ein gezieltes Mentoring bei Nachfolgerinnen und Nachfolgern.

Ich wünsche Dir auch viel Spaß bei diesem Erfahrungsbericht, bevor ich das Jahr mit einer Themenfolge und einem Gast dazu abschließe.

Links zur Episode:

Zugehörige Episoden:

FUFM039: Reiseberichte I mit Florian Karcher

Florian Karcher hat einen spannenden Weg gewählt. Er gründete ein Unternehmen, das dasjenige seiner Eltern ergänzte – um es später zu übernehmen.

In seinem Reisebericht erzählt er von seinem Werdegang, seinen Empfehlungen für künftige Nachfolger und wie man zwei Unternehmen einer Branche erfolgreich zusammenbringt.

Dabei sprechen wir über Themen wie Asset Deals, Mitarbeiterführung und warum Florian jedem dringend empfiehlt, ein Praktikum in einem größeren fremden Unternehmen zu machen. Viel Spaß beim Hören!

Links zur Episode:

Zugehörige Episoden:

FUFM038: Gefühle bei der Nachfolge – im Gespräch mit Stefan Hund

Stefan Hund ist ein Mensch mit ungewöhnlichem Lebenslauf. Er ist Pfarrer, Klinikseelsorger, Coach, Mentor und Begleiter. Zudem ist er seit vielen Jahren in der Wirtschaft engagiert. Im Rahmen seiner vielen Aktivitäten hat er oft mit der Nachfolge zu tun – sei es als Berater des Abgebenden oder als Mentor des Übernehmenden.

Bei allen betriebswirtschaftlichen und strategischen Aspekten kommt ihm dabei eines oft zu kurz: Die Gefühlswelt der Beteiligten. Deshalb habe ich ihn zu einem (kurzen) Gespräch über das loslassen können und das übernehmen wollen gebeten.

Beides sind Aspekte, die nicht immer offensichtlich sind, denen man aber für eine gelungene Nachfolge gerecht werden sollte.

PS: Bitte entschuldige die teils nicht immer perfekte Audioqualität der Episode.

Links zur Episode:

Zugehörige Episoden:

FUFM037: Onlinemarketing und Vertrieb für Nachfolger mit Gerhard Schröder

Klassisch sind Marketing und Vertrieb eine zeitintensive Arbeit. Das Internet hat hier viele neue Möglichkeiten geschaffen. Mit dem Experten für Onlinemarketing und Vertrieb, Gerhard Schröder, unterhalte ich mich in dieser Episode über diese Möglichkeiten.

Wir werfen einen Blick darauf, was es gibt und wie Du es, gerade im Kontext der Nachfolge, auch einsetzen kannst. Gerhard erklärt Dir dabei, worauf Du achten solltest und was Du Dir von Videomarketing, Bloggen und gezielter Werbung versprechen kannst. Ebenso sprechen wir darüber, warum nicht nur LinkedIn und Ding die richtigen Netzwerke für Vertrieb sind, sondern auch Facebook eine gute Wahl ist.

Abschließend haben wir einige Tipps, wie Du im Rahmen der Nachfolge für den Einsatz dieser neuen Mittel Unterstützung bekommst. Wenn Du also wissen möchtest, wie Du künftig Deine Produkte und Dein Unternehmen besser und zielgerichteter vermarkten kannst, ist diese Episode der richtige Anfang.

PS: Bitte entschuldige die Aussetzer in der Episode – leider war die Verbindung nicht immer ideal. Das tut der Qualität des Inhalts jedoch keinen Abbruch.

Links zur Episode:

 

Zugehörige Episoden:

FUFM036: Dunkle Seiten der Nachfolge

Viel Geld, Gestaltungsfreiheit, ein tolles Netzwerk… jedem von uns fallen tolle Dinge ein, die wir mit dem Unternehmertum verbinden. Unabhängig davon, dass sie nicht immer alle so zutreffen müssen.

Allerdings lernst Du als Nachfolger und Unternehmer auch dunkle Seiten kennen. Ich glaube, dass es wichtig ist, ein ehrliches Bild zu zeichnen. Deshalb spreche ich in dieser Episode über drei Dinge, die mich regelmäßig beschäftigen.

Vielleicht erkennst Du Dich ja darin wieder – oder Du lernst im Voraus, Dich darauf einzustellen. Denn tauschen möchte ich dennoch mit niemandem. Meine Aufgabe ist es, alle Seiten der Nachfolge zu beleuchten. Auch diejenigen, über die nicht so gerne gesprochen wird. Die gehören genauso dazu, wie all die schönen Erlebnisse, über die ich bei Follow-Up.fm spreche.

Links zur Episode:

Zugehörige Episoden:

FUFM035: Wie Du passende Software finden kannst

Die Auswahl von Software, sofern man sie denn nutzen möchte, ist eine persönliche Entscheidung.

Für Nachfolger und Unternehmer, die digitales Arbeiten bevorzugen, gibt es drei Bereiche, in denen es tolle Lösungen gibt. Auf diese will ich einen Blick werfen und Dir dabei bewusst nicht meine Lösung empfehlen. Stattdessen gebe ich Dir einige Tipps, worauf Du bei Deiner Auswahl achten kannst, damit sie schneller erfolgreich ist.

Konkret gehe ich auf die Bereiche Aufgabenverwaltung, Notizen/Datenablage und Passwortverwaltung ein. Diese drei Gebiete dürften für die allermeisten Nachfolger und Unternehmer eine Rolle spielen, egal aus welcher Branche.

Links zur Episode:

Zugehörige Episoden: